Now showing 1 - 6 of 6
  • Publication
    Open Access
    Diplomatisches Wissen und Informationsauslese im 15. Jahrhundert. Brandenburgische Fürstenkorrespondenzen, Gesandteninstruktionen und -berichte zum böhmischen und ungarischen Hof
    (2009) ;
    Orlowska, Anna
    ;
    Paravicini, Werner
    ;
    Wettlaufer, Jörg
    In den 1470er- und 1480er-Jahren bestanden zwischen dem Kurfürstentum Brandenburg sowie den Königshäusern in Böhmen und Ungarn besonders intensive Kontakte, die nicht nur von einem häufigen Briefwechsel geprägt waren, sondern auch von einem hohen Reiseaufkommen der höfischen Gesandten. In dieser Studie werden die personalen, strukturellen und räumlichen Rahmenbedingungen dieses Gesandtschaftswesens untersucht, um die Erhebung von Informationen aus der Fremde exemplarisch darzustellen.
  • Publication
    Open Access
    Gesichter einer Tragödie. Unbekannte Helden im historischen Roman
    Der heute unbekannten Markgräfin Barbara von Brandenburg (1464–1515) widmen sich zwei historische Romane, geschrieben von der ihrerzeit efolgreichen Jugendschriftstellerin Emma Wuttke-Biller (1886) und der fränksichen Autorin Sabine Weigand (2004). Barbaras tragische Biografie wurde für beide Autorinnen zum Ausgangspunkt einer gegenläufigen Personenstruktur. Auf der einen Seite wird der Typ einer hochgebildeten und leidensfähigen Frau entworfen. Auf der anderen Seite stehen männliche Gegenspieler, im Intellekt unterlegen, gezeichnet durch moralische Verwerfungen. Während Biller noch dem historischen Vorbild folgend eine sich ihrem Leid ergebende Fürstin inszeniert, wird bei Weigand Barbara zum Prototyp einer sich emanzipierenden Frau in einer ihr feindlich gesonnenen, von Männern dominierten Welt. Sexualität und Brutalität bestimmen das Handeln der mänllichen Figuren. Der historische Zeitraum wird zugunsten von entwertenden Plagiaten und zeitlosen Charakterzügen seiner prägenden Ereignisse und Persönlichen zunehmend beraubt.
      1  26
  • Publication
    Open Access
    Beziehungsgrenzen der Kurfürsten von Brandenburg (15./16. Jahrhundert)
    (2007) ;
    Knefelkamp, Ulrich
    ;
    Bosselmann-Cyran, Kristian
    Am Beispiel des Kurfürstentums Brandenburg werden die Veränderungen in der Wahrnehmung von Landesgrenzen und politischen Beziehungsgrenzen während der technischen Neuerungen in der Landvermessung an der Schwelle zur Neuzeit vorgestellt und diskutiert.
  • Publication
    Open Access
    Ritterlich-adlige Lebenskultur vom 14. bis zum 18. Jahrhundert
    (2007) ;
    Heinz-Dieter, Heimann
    ;
    Martin, Langner
    ;
    ;
    Birgit, Zacke
    Der Beitrag bietet einen Überblick zu Begriff, Stand und Lebenskultur der Ritter in Mittelalter und Früher Neuzeit, ergänzt um einen Blick auf die Rezeptionsgeschichte der ritterlichen Welt. Es werden behandelt: Allgemeines, Schlossbau und Grabmale, Turnierwesen, Militärwesen und Literatur.
      1  71
  • Publication
    Open Access
    Bischof Dietrich von Stechow: "Zur Förderung der Frömmigkeit"
    (2005) ;
    Bergstedt, Clemens
    ;
    Heimann, Heinz-Dieter
    Dieser Beitrag bietet eine kompakte biografische Skizze zu Bischof Dietrich von Brandenburg (1459-1472).
  • Publication
    Open Access
    Herrschermedium und Freundschaftsbeweis. Der hohenzollerische Briefwechsel im 15. Jahrhundert
    (2004) ;
    Kellermann, Karina
    Der Briefwechsel der Hohenzollern in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts ist vor allem durch die Korrespondenz des Kurfürsten Albrecht Achilles von Brandenburg der historischen Forschung bekannt. In dieser Studie werden die Funktionen des Briefschreibens im Vergleich zum Gesandtschafts- und Botenwesen des ausgehenden Mittelalters am Beispiel weiblicher und männlicher Briefschreiber aus dem Haus Hohenzollern untersucht.
      2  44